VL.png The World-Wide Web Virtual Library
[WWW VL database || WWW VL search]
donations.gif asia-wwwvl.gif

Online Burma/Myanmar Library

Full-Text Search | Database Search | What's New | Alphabetical List of Subjects | Main Library | Reading Room | Burma Press Summary

Home > Main Library > Foreign Relations > Constructive Engagement

Order links by: Reverse Date Title

Constructive Engagement

Individual Documents

Title: Wege aus der Isolation. Birmas nationaler und internationaler Aussöhnungsprozess
Date of publication: August 2003
Description/subject: Zu Beginn der neunziger Jahre reagierten die EU und die USA auf die 1988 erfolgte Machtübernahme des Militärs in Birma und die Nichtanerkennung des 1990 errungenen Wahlsiegs der Opposition mit der öffentlichen Verurteilung dieses Regimes und einer Reihe wirtschaftlicher und politischer Sanktionen. Die ASEAN-Staaten wie auch UNO-Generalsekretär Kofi Annan setzten hingegen auf eine Strategie des »konstruktiven Engagements«, die durch einen intensiven Dialog mit der Regierung in Rangun den Weg zu politischen Reformen zu ebnen versuchte. Beide Strategien haben bislang nicht zu den beabsichtigten Ergebnissen geführt. Ausgangspunkt dieser Studie ist daher die Frage, welche Faktoren zu jener fast unauflöslich erscheinenden Konfrontation zwischen der Militärregierung einerseits und der birmanischen Opposition sowie den westlich orientierten Staaten andererseits geführt haben und welche Strategie von außen, vor allem von der EU, entwickelt werden sollte, um eine Neugestaltung der politischen Machtverhältnisse und eine Verbesserung der mehr als desolaten Lebensverhältnisse vieler Einwohner Birmas zu erzielen. Die Studie kommt zu dem Schluß, daß die politische und wirtschaftliche Krise Birmas nur durch einen langfristigen und umfassenden Transformationsprozeß bewältigt werden kann, in dem Veränderungen der sozioökonomischen Basis und der politischen Strukturen eng miteinander zu verknüpfen sind. Von Seiten des Auslands - nicht zuletzt der EU - kann und sollte dieser Transformationsprozeß nach Kräften und in den unterschiedlichsten Bereichen gefördert werden. Hierbei müssen positive Anreize und Druck einander nicht ausschließen, sondern es wäre im jeweiligen Einzelfall zu prüfen, ob eine Zusammenarbeit möglich und nützlich erscheint oder aber verweigert werden muß. Ways out of isolation, Burma's national and international reconciliation process, transition and democratisation
Author/creator: Gerhard Will
Language: Deutsch, German
Source/publisher: Stiftung Wissenschaft und Politik
Format/size: pdf
Date of entry/update: 18 July 2005


Title: Constructive Engagement: A Critical Evaluation
Date of publication: December 2000
Description/subject: "Constructive Engagement is a euphemism for doing business with thugs, so proclaimed former Senator Daniel Patrick Moynihan in referring to the US policy towards China. While this may be the view of its outspoken opponents, the proponents of Constructive Engagement defend it with equal fervor as an enlightened approach, and one that is frequently the only realistic option, in dealing with rouge states in the post-Cold War era of globalization...."
Author/creator: Minn Naing Oo
Language: English
Source/publisher: Legal Issues on Burma Journal No. 7 (Burma Lawyers' Council)
Alternate URLs: The original (and authoritative) version of this article may be found on http://www.ibiblio.org/obl/docs/Legal%20Issues%20on%20Burma%20Journal%207.pdf
Date of entry/update: 03 June 2003


Title: Don't Expect Junta to Respect Human Rights
Date of publication: 22 August 2000
Description/subject: Will Australia's approach to the human rights problems in Burma succeed where others have failed? No, writes Josef Silverstein.
Author/creator: Josef Silverstein
Language: English
Source/publisher: "The Australian"
Date of entry/update: 03 June 2003